EU-Kommission will Internet für Minderjährige sicherer machen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die wichtigsten Anbieter sozialer Online-Netzwerke in Europa wollen ihre Webseiten für Kinder und Jugendliche sicherer machen. In einer Vereinbarung verpflichteten sich 17 Anbieter, Schritte gegen Belästigungen wie „Cyber-Mobbing“ oder Kontaktversuche Pädophiler zu ergreifen. Das teilte die Europäische Kommission in Brüssel mit. So soll es eine einfach anklickbare „Meldetaste“ geben. Zudem sollen Profile von Nutzern unter 18 Jahren nicht im Netz suchbar sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen