EU-Kommission stellt sechs Mitgliedstaaten an Defizit-Pranger

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission stellt ungeachtet der Wirtschaftskrise sechs EU-Mitgliedstaaten an den Defizit-Pranger. EU- Wirtschaftskommissar Joaquín Almunia leitete in Brüssel Verfahren wegen zu hoher Neuverschuldung gegen die Euro-Länder Frankreich, Spanien, Irland und Griechenland ein. Auch gegen die EU-Länder Malta und Lettland will die Behörde vorgehen. Der EU-Stabilitätspakt erlaubt eine Neuverschuldung von höchstens drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen