EU entschärft Streit um Steueroasen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Europäische Union hat ihren Streit um Steueroasen entschärft: Beim Weltfinanzgipfel Anfang April in London soll kein EU-Partner als Fluchtburg für Steuerhinterzieher gebrandmarkt werden. Darauf verständigen sich die Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel in Brüssel laut Diplomaten. Auch im Streit über ein fünf Milliarden Euro schweres Konjunkturpaket für Investitionen in Energie- und Internetprojekte näherte sich die Gipfelrunde einem Kompromiss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen