EU einigt sich auf neue Regeln für Strom- und Gasmärkte

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Verbraucher sollen von neuen Regeln auf den Märkten für Strom und Gas profitieren. Die Unterhändler der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft, des Europa-Parlaments und der EU-Kommission einigten sich auf ein Gesetzespaket für den europäischen Energie-Binnenmarkt. So sollen Verbraucher künftig innerhalb von drei Wochen den Stromanbieter wechseln können. Auch soll es mehr Wettbewerb auf dem Energiemarkt geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen