EU bereitet Erhöhung von „Notfallfonds“ für Mitgliedstaaten vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Hintergrund der dramatischen Finanzkrise bereitet die EU eine Erhöhung des „Notfallfonds“ für Mitgliedstaaten vor. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen dazu am Donnerstag einen Auftrag an die EU-Kommission und den Ministerrat geben. Das berichteten Diplomaten in Brüssel am Rande eines Treffens der EU- Außenminister. Die Kreditlinie der EU-Kommission für Zahlungsbilanzhilfen hat derzeit eine Obergrenze von 25 Milliarden Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen