Etwa jeder siebte Jugendliche ist sehr ausländerfeindlich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Etwa jeder siebte Jugendliche in Deutschland ist einer Studie zufolge sehr ausländerfeindlich. Das berichteten Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer in Berlin. Dort stellten sie die ersten Ergebnisse des Forschungsprojekts „Jugendliche in Deutschland als Täter und Opfer von Gewalt“. Am ausgeprägtesten seien Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus an Hauptschulen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen