Erstmals Handy-Kinderpornoring gesprengt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Erstmals haben Ermittler in Deutschland einen Ring von Pädophilen gesprengt, die Kinderpornografie per Handy verbreitet hatten. Bei 465 Razzien in ganz Deutschland seien Zehntausende Computer und Datenträger beschlagnahmt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kassel mit. Zum ersten Mal seien MMS- Handymitteilungen in großem Stil zur Verbreitung solcher Dateien genutzt worden. An den Durchsuchungen waren rund 1000 Polizisten in allen Bundesländern beteiligt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen