Erstes CS:GO-Major-Turnier nach zwei Jahren angekündigt

Lesedauer: 2 Min
PGL Major
Das nächste Major-Turnier in CS:GO wird vom rumänischen Veranstalter PGL organisiert, wie zuletzt 2017. (Archivbild). (Foto: pglesports.com / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das nächste Major-Turnier in Counter-Strike: Global Offensive wird in Stockholm ausgetragen. Das von Entwickler Valve finanziell unterstützte Turnier soll über zwei Wochen im Oktober und November stattfinden.

Den Zuschlag erhielt der rumänische Veranstalter PGL, der zuletzt 2017 in Krakau ein Major-Turnier abgehalten hatte. Das Turnier ersetzt damit das Major-Turnier der ESL, das bereits im vergangenen Mai in Rio de Janeiro hätte stattfinden sollen, jedoch aufgrund der Corona-Pandemie zunächst verschoben und schließlich abgesagt wurde. Zuletzt konnte mit dem StarLadder Major Ende 2019 in Berlin ein Major-Turnier stattfinden.

Das Preisgeld fällt mit zwei Millionen Dollar doppelt so hoch aus wie gewohnt, nachdem im vergangenen Jahr mangels Major-Turnieren überhaupt kein Preisgeld ausgezahlt wurde. Auch das Turnier in Stockholm könne nur stattfinden, sofern sichere Bedingungen für Offlineturniere zum geplanten Zeitraum wieder möglich seien, teilte PGL mit. Falls möglich, soll wie gewohnt zu den Playoffs aber auch wieder Publikum im Stockholmer Ericsson Globe vor Ort sein.

© dpa-infocom, dpa:210114-99-29537/2

Ankündigung von PGL

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen