Erste Warnstreiks im Bahn-Tarifstreit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen der ersten Warnstreiks im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn müssen sich Reisende heute auf erhebliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr einstellen. Von 4.30 Uhr an soll an neun Standorten zeitweise die Arbeit niedergelegt werden, wie die Gewerkschaften Transnet und GDBA mitteilten. Die Schwerpunkte sind Köln, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Berlin, Magdeburg, Nürnberg, München und Saalfeld in Thüringen. Mit Auswirkungen ist aber auch darüber hinaus zu rechnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen