Erste CVJM-Hochschule Deutschlands in Kassel gegründet

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die erste deutsche Hochschule des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) ist am Freitag in Kassel gegründet worden. Das Institut soll vom Herbst an Theologen und Jugendarbeiter, aber auch Manager ausbilden.

Jeder Studiengang habe ein „dezidiert christliches Profil“. Zum Start des ersten Semesters wird mit etwa 40 Studenten gerechnet, in vier Jahren sollen es 340 sein. Von den zwölf Professorenstellen ist allerdings erst eine besetzt. Drei weitere Professoren sollen bis September berufen sein. Die Studenten, die aus zahlreichen Ländern kommen sollen, können zunächst einen Abschluss auf Bachelor- und später auf Masterniveau in Kassel erwerben.

Hessens Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) sagte, mit der Hochschule werde eine Lücke gefüllt: „Es gibt ähnliche Studiengänge auch an den Universitäten, aber in ganz Deutschland schauen Experten interessiert auf Kassel, wie erfolgreich das Studium mit einer klaren Werteorientierung sein wird.“ In den vergangenen Wochen sei viel über Jugendarbeit gesprochen worden. „Der CVJM ist Jugendarbeit schlechthin, dann noch mit klaren Werten verknüpft und international ausgerichtet. Deshalb bin ich, auch als Kasselerin, sehr froh, dass wir diese Hochschule hier in Hessen haben.“

Unter dem Motto „Kompetenz für CVJM, Kirche und Gesellschaft“, will die Hochschule den kirchlichen Nachwuchs ausbilden, aber auch Absolventen in die freie Wirtschaft entsenden. „Jeder, der von unseren Werten etwas mit nach außen trägt, ist willkommen“, sagte Gründungsdirektor Wolfgang Neuser. Die Studenten zahlen eine Gebühr von 240 Euro im Monat für die Lehre, hinzu kommen etwa 270 Euro für Unterkunft und Essen. Eine Andacht vor Unterrichtsbeginn, ein Gebet zum Essen und ein wöchentlicher Gottesdienst sind obligatorisch.

CVJM-Uni in Kassel: www.cvjm-hochschule.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen