Erneut Neuschnee in den Alpen: Pistenbedingungen gut

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neuschnee und kein Ende: Gut zwei Wochen vor Ostern wedeln die Skiläufer in den Alpen weiter durch tief verschneite Landschaften. Nach Angaben des ADAC haben die Schneehöhen in vielen Wintersportgebieten erneut zugelegt.

Auch in den deutschen Mittelgebirgen bleiben die Verhältnisse für Skiläufer und Snowboarder gut, teilte der Automobilclub in München mit. Berchtesgaden und Mittenwald plus 30 Zentimeter, Balderschwang plus 50 Zentimeter: In den bayerischen Alpen sind die Pistenauflagen in den vergangenen Tagen noch einmal zum Teil deutlich dicker geworden.

Laut ADAC liegen zum Beispiel im Skigebiet an der Zugspitze jetzt 5 Meter Schnee, am Wendelstein bei Bayrischzell sind es 3,40 Meter. Auch in den Mittelgebirgen schmelzen die Schneedecken nicht dahin: So bietet der Feldberg im Schwarzwald jetzt 1,65 Meter Schnee, am Großen Arber im Bayerischen Wald sind es bis zu 1,50 Meter.

Als „durchweg sehr gut“ oder „hervorragend“ bezeichnet der ADAC die Verhältnisse auf den Pisten und Loipen in Österreich und der Schweiz. Auch dort gab es zum Teil ergiebigen Neuschnee. Am Kitzsteinhorn bei Kaprun werden zum Beispiel nun 4,75 Meter und in Kühtai in Tirol 2,50 Meter gemessen (jeweils plus 50 Zentimeter). Fast einen Meter Neuschnee gab es gar in den Skigebieten im Raum Lech/Zürs in Vorarlberg, wo die Schnee-Messlatte nun 3 Meter anzeigt. In Mürren im Berner Oberland sind es 3,32 Meter (plus 66 Zentimeter), in Andermatt in der Zentralschweiz 5 Meter (plus 50 Zentimeter).

Gut bleiben die Wintersportbedingungen nach ADAC-Angaben auch in Frankreich und Italien. In Südtirol seien Talabfahrten aber an einigen Orten nicht möglich und im Trentino die Pisten zum Teil nass. Als „sehr gut“ beurteilen die Experten die Verhältnisse in Schweden und Norwegen, wo Talabfahrten durchgängig möglich sind. Gleiches gilt für die Tschechische Republik, wo Spindlermühle in Böhmen mit einer Schneedecke von 2,10 Metern der Rekordhalter bleibt.

ADAC: www.adac.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen