Ermittlungsverfahren gegen Vater des Amokläufers eingeleitet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Amoklauf von Winnenden läuft gegen den Vater des 17-jährigen Täters ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung in 15 Fällen. Laut Polizei hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren eingeleitet. Die Anklagebehörde teilte mit, dass der Amokläufer Tim K. im Dezember 2008 einen Musterungsvorbereitungsbogen an das Kreiswehrersatzamt ausgefüllt habe. Hierin habe er gesundheitliche Beeinträchtigungen in Form von Depressionen im Jahr 2008 geltend gemacht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen