Erdogan verlässt nach Streit mit Peres Davoser Diskussionsrunde

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eklat in Davos: Mit den Worten „Ich komme nicht mehr nach Davos“ hat der türkische Ministerpräsident Erdogan eine Podiumsdiskussion beim Weltwirtschaftsforum verlassen. Zuvor hatte der israelische Präsident Peres eine emotionale Rechtfertigungsrede für den Krieg Israels im Gazastreifen gehalten. Als Erdogan antworten wollte, brach der Moderator das Gespräch aus Zeitgründen ab. Erdogan hatte Peres zuvor unterstellt, er gebrauche eine harte Sprache, weil er ein schlechtes Gewissen wegen der Opfer im Gazastreifen habe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen