Er sorgt sich um die Renten der anderen

Lesedauer: 2 Min
Martin Gerster Ehrenamtlicher Rentenverischerungsberater aus Riedlingen.
Martin Gerster Ehrenamtlicher Rentenverischerungsberater aus Riedlingen. (Foto: Bruno Jungwirth)
Schwäbische Zeitung

Ein Rentenantrag ist keine einfache Sache. Hier Hilfe zu bekommen, tut gut. Einer, der diese Hilfe anbietet, ist Martin Gerster aus Riedlingen. Seit 25 Jahren ist er ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung. Dafür ist er nun von der Deutschen Rentenversicherung ausgezeichnet worden.

Eigentlich ist Gerster für den Kreis Biberach als Versichertenberater ernannt worden. Doch die Anfragen sind beileibe nicht nur aus dem Landkreis. Ihn erreichen Anrufe oder Mails aus Großbritannien, Rumänien, Niederlande oder Iran. Auf welchen verschlungenen Wegen auch immer, haben die Hilfesuchenden einen Bezug zu Riedlingen oder haben über Verwandte und Bekannte von Gerster gehört. Oft genug sind es Deutsche, die lange hier gearbeitet haben und nun im Ausland leben.

Der versucht diese Anfrager, aber auch die Antragsteller aus Riedlingen, durch den bürokratischen Dschungel des Rentenantrags zu führen. Die Rentenversicherungsberater, wie Martin Gerster, erteilen Auskünfte zu allen Fragen der Rentenversicherung, helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung beantragen und das Versicherungskonto auf den neuesten Stand zu bringen. Rund 150 Beratungsgespräche führe er im Jahr, sagt Gerster, wobei manche Beratungen mehrere Gespräche benötigen.

Gerster ist ausgebildeter Sozialversicherungsfachangestellter. Vor 25 Jahren ist er angesprochen worden, ob er diese ehrenamtliche Aufgabe nicht übernehmen will. Er hat zugesagt. Und macht es bis heute. „Mir macht es Spaß“, sagt der 67-Jährige. Und er erhalte gute Rückmeldungen, wenn er durch die Stadt gehe. (uno)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen