Eröffnung der Freibäder verzögert sich

Lesedauer: 2 Min

Während das Spiesel-Freibad bereits geöffnet hat, müssen die Besucher des Hirschbachs (unser Foto) und des Freibads Unterrombac
Während das Spiesel-Freibad bereits geöffnet hat, müssen die Besucher des Hirschbachs (unser Foto) und des Freibads Unterrombach noch etwas mit dem Sprung in kühle Nass warten. (Foto: Peter Schlipf)

Nachdem die diesjährige Aalener Freibadsaison am 10. Mai mit der Öffnung des Freibades Spiesel gestartet ist, verzögert sich die Eröffnung der beiden anderen Freibäder Hirschbach und Unterrombach.

Die umfangreichen Instandsetzungsarbeiten an den Becken (Fliesen- und Fugenarbeiten) konnten laut Stadtwerke erst bei gutem Bauwetter begonnen und vor kurzem beendet werden. Im Freibad Hirschbach sei es zu Pumpenausfällen und einem Rohrleitungsbruch in der Technik. gekommen

Die Beckentemperatur liege aktuell noch zwischen 15 und 18 Grad. Selbst im Freibad Hirschbach, das an ein leistungsstarkes BHKW angeschlossen ist, würden die kühlen Temperaturen momentan das Beheizen verzögern. Sobald die Anlage stabil läuft und keine Rohrbrüche festzustellen sind, wird hier geöffnet, teilen die Stadtwerke mit.

Das Freibad Unterrombach werde eröffnet, sobald, je nach Wetterlage, eine akzeptable Erwärmung der Becken ausschließlich durch die Solaranlage erfolgt ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen