Entführte Deutsche in Mali braucht Arznei

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Von den vier in Mali entführten Touristen gibt es noch keine Spur. Das Auswärtige Amt bemühe sich weiter um Aufklärung, teilte ein Sprecher in Berlin mit. Inzwischen wächst die Sorge um die fast 77-jährige Deutsche unter den Geiseln. Nach Angaben ihrer Schwester ist sie auf Medikamente angewiesen. Die Entführer hätten aber sämtliches Gepäck und das Auto zurückgelassen. Laut Reiseveranstalter handelt es sich bei den Entführten um die Deutsche aus Darmstadt, ein Schweizer Ehepaar und einen Briten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen