Engpässe in Alpentunneln: Bauarbeiten stehen an

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Autofahrer müssen sich in den Alpen derzeit darauf einstellen, dass Tunnel gesperrt oder nur eingeschränkt befahrbar sind. Darauf weist der ADAC in München hin.

Vom Montag (30. März) an wird es demnach im Gotthardtunnel auf der Schweizer Autobahn A2 wegen Wartungsarbeiten besonders eng. Am gleichen Tag wird der Mont-Blanc-Tunnel zwischen Frankreich und Italien ab 22.00 Uhr bis um 6.00 Uhr morgens am Folgetag gesperrt. Autofahrer sollten hier auf den Frejus-Tunnel oder den Großen St. Bernhard-Tunnel ausweichen.

Bauarbeiten sind außerdem von Ende April bis Ende Mai im Islabella-Tunnel auf der Schweizer San-Bernardino-Route A13 geplant. Das gleiche gilt in Österreich für den Felbertauerntunnel zwischen Mittersill und Matrei in Osttirol sowie voraussichtlich von Ende April an für den Grenztunnel Füssen auf der deutschen Autobahn A7.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen