Empörung nach Nazi-Gewalt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Neonazi-Aufmarsch in Dresden und der anschließende brutale Überfall auf Gegendemonstranten haben Empörung ausgelöst. Politiker verlangten rasche Aufklärung der Taten. Der Überfall von Neonazis auf eine Reisegruppe von Demonstranten folgte am Sonntag auf breite Proteste gegen Rechtsextremismus in Dresden. 6000 Neonazis waren in der sächsischen Hauptstadt aufmarschiert. Mehr als 10 000 Menschen protestierten dagegen. Auf der Rückfahrt wurden zwei Busse mit Nazi-Gegnern von Dutzenden Neonazis überfallen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen