Empörung über Millionen-Pension von Zumwinkel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Auszahlung einer 20-Millionen-Euro-Pension an den wegen Steuerhinterziehung verurteilten Ex-Post-Chef Klaus Zumwinkel ist auf scharfe Kritik gestoßen. Zumwinkel hat Deutschland inzwischen verlassen und lebt auf einer sanierten Burg am Gardasee in Italien. Die Pensions-Auszahlung sei „ein absoluter Skandal“, sagte der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer der „Bild am Sonntag“. Zumwinkel selbst verteidigte die Auszahlung. Er sprach von einem „ganz normalen Vorgang“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen