Emden feiert 3:1-Sieg gegen Jena

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit dem ersten Sieg nach der Winterpause hat sich Fußball-Drittligist Kickers Emden im Kampf um den Aufstieg zurückgemeldet. Die Ostfriesen setzten sich am von sieben Absagen geprägten 23. Spieltag gegen den FC Carl Zeiss Jena mit 3:1 (1:0) durch.

Damit verbesserten sich die Kickers mit dem zwölften Saisonsieg in der Tabelle auf Rang drei. Vor 3000 Zuschauern machten Nils Pfingsten-Reddig (6.), Enrico Neitzel (68.) und Jasmin Spahic (79.) den Erfolg der zuvor zweimal nacheinander sieglos gebliebenen Hausherren perfekt. Jena, für das Sebastian Hähnge (90.) unmittelbar vor dem Abpfiff den Ehrentreffer markierte, bleibt nach der achten Niederlage im Mittelfeld stecken.

Die Platzverhältnisse waren schwierig, der schwere Boden nur schlecht bespielbar. Die engagierten Gastgeber kamen damit besser zurecht, hatten die Partie im Griff und erarbeiteten sich viele Chancen. Die Jenaer Abwehr, die in den letzten sechs Spielen nur ein Gegentor zuließ, offenbarte diesmal erhebliche Schwächen. Jena war nur bei Standards gefährlich, in der Offensive fehlte den Thüringern die Durchschlagskraft. Nach dem 2:0 erlahmte ihr Widerstand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen