Einigung bei Bahn-Tarifverhandlungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei den Tarifverhandlungen für 142 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn AG haben sich die Verhandlungspartner am Abend auf einen Abschluss geeinigt. Dies teilte Bahn- Personalvorstand Norbert Hansen nach einem fast 40-stündigen Verhandlungsmarathon in Frankfurt mit. Streiks sind damit abgewendet. Der Kompromiss sieht eine Gehaltssteigerung von 2,5 Prozent zum 1. Februar und eine weitere Erhöhung um 2,0 Prozent zum 1. Januar 2010 vor. Zudem wurde eine Einmalzahlung von 500 Euro ausgehandelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen