Ein Toter und zwei Schwerverletzte in Familienfehde auf Kreta

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In einer 20 Jahre währenden blutigen Familienfehde auf der griechischen Insel Kreta ist am Wochenende ein 25-jähriger Mann erschossen worden. Nach der Schießerei trafen sich die beiden beteiligten Familien in einem Krankenhaus wieder - und gingen mit Messern aufeinander los. Die Mutter und der Schwager des Getöteten wurden dabei schwer verletzt. Die beiden Nachbarfamilien aus einem Dorf nahe der Stadt Chania befehden sich seit 1990, als ein Mitglied der einen Familie bei einer Messerstecherei ums Leben kam.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen