Ein Toter nach Einsturz von Mehrfamilienhaus in Mittelfranken

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Einsturz eines Hauses im mittelfränkischen Höchstadt/Aisch ist ein bisher vermisster Mann tot aus den Trümmern geborgen worden. Der Mann wurde laut Polizei vermutlich durch die bei der Explosion entstandene Druckwelle nach außen geschleudert und unter den Trümmern begraben. Mindestens fünf Menschen waren durch die Explosion und den Einsturz des Hauses gestern verletzt worden. Die Ursache für die Explosion ist noch unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen