Ein festlicher Tag der Begegnung

Lesedauer: 2 Min
Zahlreiche Besucher haben den Weg zum Sommerfest nach Heggbach gefunden.
Zahlreiche Besucher haben den Weg zum Sommerfest nach Heggbach gefunden. (Foto: ST. Elisabeth-Stiftung)
Schwäbische Zeitung

HEGGBACH (sz) - „Kommen Sie und feiern Sie mit“, lautete das Motto des Heggbacher Sommerfests. Und zahlreiche Gäste folgtem ihm.

Die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderungen bildete erneut das Herz des Festes rund um den Marktplatz. Renate Weingärtner, Leiterin des Heggbacher Wohnverbunds, sprach die Möglichkeiten der Begegnung und das Fördern vielfältiger Beziehungen beim Sommerfest an.

Musik in allen Facetten prägte das Fest: Die Trommlergruppe Heggbach sorgte für den Auftakt, der Schlameienzug Ingoldingen, die Musikgruppe „Harter Kern“ aus Riedlingen und die „Biber-Oldies“ brachten das Festgelände den Nachmittag über zum Klingen. Steirische Harmonikaklänge umrahmten den gemütlichen Kaffeeplausch im Begegnungszentrum.

Die kleinen Besucher hatten bei Kutschfahrten, Holztiere basteln, Kinderschminken, Tattoos malen, Kugelbahn und Barfußpfad sowie der Bienenausstellung „Mehr als Honig“ viel Kurzweil.

Rundgang durch die Werkstatt

Für die erwachsenen Besucher gab es auch viel Informatives zu sehen: Zahlreiche Gäste unternahmen einen Rundgang durch die Werkstatt für behinderte Menschen. Die Franziskanerinnen von Reute gaben zur Missionshilfe Auskunft. Schauen, flanieren und erleben war die Devise, die sich wie ein roter Faden durch das Sommerfest zog.

Den besinnlichen Abschluss bot ein Gottesdienst in der Kirche St. Georg. Erneut hatten sich neben Mitarbeitern auch viele ehrenamtliche Helfer und Vereine eingeklinkt, etwa die Feuerwehr Sulmingen, die Jugendfeuerwehr Maselheim, das DRK Schwendi, die TSG Maselheim-Sulmingen und die Böllerschützen aus Maselheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen