DVD-Rohlinge: Mit Brenn-Tempo wächst Fehlerquote

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Insgesamt 48 verschiedene DVD-Rohlinge hat die „Computer Bild“ getestet. Dabei hat die Zeitschrift herausgefunden, dass die Geschwindigkeit beim Brennen großen Einfluss auf die Qualität hat.

Bei 4- bis 8-facher Brenn-Geschwindigkeit ist die Qualität demnach bei allen Rohlingen einwandfrei. Ab dem 16-fachem Tempo steige die Fehlerrate jedoch rasant an.

Beim Format DVD+R konnte die Sorte Platinum DVD+R 16x den Testsieg davon tragen. Im DVD-R-Lager siegte das Produkt Memorex DVD-R up to 16x. Bei den Double-Layer-Scheiben lagen die DVD+R DL 8x sowie die DVD-R DL 8x von Verbatim an der Spitze. Neben den DVD-Rohlingen haben die Experten 16 Rohlinge für Blu-ry-Brenner untersucht. Bei den Scheiben mit einer Datenschicht beziehungsweise 25 Gigabyte (GB) Kapazität schaffte es die Emtec BD-R 2x ganz nach oben. Bei den Doppellagigen mit 50 GB wurde die Panasonic LM-BR50MDE zum Sieger gekürt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen