Durchsichtige Taktik

Lesedauer: 1 Min
Durchsichtige Taktik
Durchsichtige Taktik (Foto: Thomas Siedler)

Mit möglicherweise anderen Mehrheitsverhältnissen im Gemeinderat und den Ortschaftsräten könnte im Herbst eine Entscheidung über Bauflächenpotenziale im künftigen Flächennutzungsplan vielleicht ganz anders ausgehen als noch vor der Kommunalwahl, nämlich im Sinne der Grünen. Und man würde vor den Wählern nicht als Verlierer dastehen. Diese durchsichtige Überlegung dürfte bei den Grünen Motor für den Antrag gewesen sein, das Thema auf den Herbst zu vertagen. Man kann das aber auch anders auslegen, nämlich als Kneifen vor dem Wähler. Schon allein deshalb ist es absolut richtig, dass noch der jetzige Gemeinderat den neuen Flächennutzungsplan beschließt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen