Durch Konjunkturpaket laut Bofinger leider kein rascher Impuls

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Maßnahmen des auch vom Bundesrat verabschiedeten zweiten Konjunkturpakets greifen nach Ansicht des Wirtschaftsweisen Peter Bofinger mit Verspätung. „Ein Schönheitsfehler ist, dass die Wirkung sich vor allem erst im zweiten Halbjahr entfalten wird. Im ersten Halbjahr gibt es keinen starken Impuls“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“. Der Wirtschaftsweise lobte gleichwohl die „breite Mischung“ des Pakets - „vom Investitionsprogramm bis zu Steuerentlastungen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen