Druck-Test für Klinsmann, Luhukay und Funkel

Lesedauer: 5 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Krise bei Borussia Mönchengladbach spitzt sich zu, doch am 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga kommt das Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln gerade recht.

„Das ist der richtige Anlass, um eine Serie zu starten“, sagte Gladbachs Mittelfeldspieler Patrick Paauwe, dessen Trainer Jos Luhukay nach nur einem Sieg in sechs Spielen bereits in den ersten stürmischen Herbstwochen ein eisiger Wind entgegenweht. Auch auf Luhukays Kollegen warten am Wochenende wichtige Weichenstellungen. Beim FC Bayern München benötigt Jürgen Klinsmann gegen den VfL Bochum nach zwei Liga-Pleiten einen Befreiungsschlag. Friedhelm Funkel wartet mit Eintracht Frankfurt weiter auf den ersten Saisonsieg

Insbesondere Tabellen-Schlusslicht Mönchengladbach ist im Duell gegen den Mitaufsteiger Köln unter Zugzwang. Im Falle einer erneuten Niederlage muss Luhukay um seinen Arbeitsplatz fürchten. „Es ist bereits kurz vor zwölf“, meinte Sportdirektor Christian Ziege, der eigens seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer unterbrach, um der kriselnden Borussia intensiver zur Seite stehen zu können. Diskussionen, dass Ziege auch als Luhukays unmittelbarer Nachfolger eingesetzt werden könnte, blockt der Ex-Nationalspieler allerdings ab. „Das Thema nervt“, sagte Ziege.

Luhukay, der in sechs Spielen fünf Niederlagen hinnehmen musste, kündigte eine offensive Ausrichtung an. Seine bisherigen ständigen Rotationen in den Startaufstellungen und im System brachten dem Niederländer nur wenig Erfolg, dafür aber viel Kritik. „In der 2. Liga waren wir offensiv ausgerichtet und hatten Erfolg, jetzt spielen wir defensiver, kriegen aber Tore“, sagte Angreifer Oliver Neuville. Ebenso wie sein Nationalmannschafts-Kollege Marko Marin saß Neuville zuletzt nur auf der Bank. Eher entspannt reist der 1. FC Köln, der sich mit einem Erfolg schon aus der Abstiegszone absetzen kann, zum Derby. „Angeschlagene Gegner sind unberechenbar, wir müssen Konstanz in unser Spiel bekommen“, meinte FC-Coach Christoph Daum warnend.

Der Tabellen-17. Frankfurt setzt seine Hoffnungen in Rückkehrer Ioannis Amanatidis. Der griechische Stürmer steht nach einem Muskelbündelriss wieder zur Verfügung. „Wir müssen mal wieder ein Spiel gewinnen“, forderte Eintracht-Trainer Funkel vor dem Gastspiel bei 1899 Hoffenheim. Saisonübergreifend konnten die Hessen seit 13 Spieltagen keinen Dreier mehr einfahren. Der Neuling kassierte zwar zuletzt eine 4:5- Pleite in Bremen und schied beim SC Freiburg aus dem DFB-Pokal aus, ist zu Hause aber noch ungeschlagen.

Unter Zugzwang steht Rekordmeister FC Bayern nach zwei Pleiten gegen Bremen (2:5) und Hannover (0:1). „Wir haben am Samstag ein bisschen was zu korrigieren“, meinte Trainer Klinsmann vor dem Heimspiel gegen die Bochumer, die den Titelverteidiger mit einem hohen Sieg sogar überholen könnten. In jedem Fall drohen die Münchener, den Anschluss zu Tabellenspitze frühzeitig zu verlieren. „Es ist wichtig zu gewinnen, damit man dran bleibt und nicht zu viel Abstand lässt“, erklärte Nationalspieler Philipp Lahm.

Den Platz an der Sonne möchte der Hamburger SV verteidigen. In der Lausitz wartet auf Team von Trainer Martin Jol gegen Energie Cottbus ein echter Härtetest. „Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme, mehr nicht“, sagte HSV-Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann. Cottbus ist nach seinem ersten Saisonsieg (1:0 bei Hertha BSC) im Aufwind. Das gilt auch für den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen, der seine gute Ausgangslage gegen Hertha festigen will.

Schalke 04 und der VfL Wolfsburg wollen am Sonntag im direkten Duell nach jeweiligen Liga-Niederlagen zurück in die Erfolgsspur finden. Knapp 44 Stunden nach seinem UEFA-Cup-Auftritt gegen Cherno More Warna empfängt der VfB Stuttgart am Samstag Werder Bremen. „Ich hätte am liebsten zehn Stunden danach wieder gespielt“, spottete VfB- Trainer Armin Veh über die Spielansetzung. Erst am Sonntag tritt Borussia Dortmund gegen Hannover 96 an, bereits am Freitagabend wird die seit zwei Spielen unbezwungene Bielefelder Arminia vom Karlsruher SC herausgefordert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen