Dritter Platz für Gosheims Altherren

Lesedauer: 2 Min

Die Altherren-Fußballer des SV Sulgen haben ihren Titel als Bezirks-Hallenmeister Ü40 verteidigt. Hinter Finalgegner SV Villingendorf landete der Vorjahreszweite SV Gosheim auf dem dritten Platz.

Anders als im Vorjahr, als der SVS in der Abschlusstabelle einen Punkt mehr hatte als der SV Gosheim, entschied bei der 35. Ausspielung das bessere Torverhältnis. Die Gastgeber waren um acht Treffer besser als der SV Villingendorf, den sie im direkten Vergleich 3:0 bezwungen hatten. Da sich die Sulgener im abschließenden Gruppenspiel jedoch gegen Gosheim eine 3:4-Niederlage einhandelten, mussten sie bis zum Schluss warten, ob es zur Titelverteidigung reicht.

Allerdings hätte Villingendorf gegen den SV Winzeln schon mit zehn Toren Unterschied gewinnen müssen, um noch an den Sulgenern vorbeizuziehen. Dieses „Wunder“ zerstörten die Heimbach-Kicker aus Winzeln früh durch eine 1:0-Führung, die dann allerdings mit einer 1:2-Niederlage endete.

Mit sieben Punkten landete der SV Gosheim auf Platz drei vor dem punktgleichen SV Winzeln. Fünfter wurde der SV Waldmössingen, Tabellenletzter die SpVgg Oberndorf. Bei der Siegerehrung lobten Senioren-Bezirks-Staffelleiter Helmut Frommer (Zepfenhan) und Willi Herzog (Hardt) als stellvertretender Bezirksvorsitzender die fairen Spiele.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen