Drahtkörbe und unterirdische Fallen gegen Wühlmäuse

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit Drahtkörben und unterirdischen Fallen lassen sich Pflanzenwurzeln und Blumenzwiebeln gegen Wühlmäuse schützen. Bäume und Sträucher besonders in der Nähe von Wald und Wiesen sollten in engmaschige Drahtkörbe gepflanzt werden.

Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin. Dabei sei es wichtig, dass der Drahtkorb das Wurzelwerk vollkommen umschließt. Blumenzwiebeln könnten Gärtner durch Pflanzkörbe aus dem Fachhandel vor den Nagern schützen.

Auch durch Fallen kann den Mäusen den Angaben zufolge der Garaus gemacht werden. Dazu sollten diese allerdings in einen geraden Abschnitt des unterirdischen Gangsystems eingesetzt werden. Anschließend sollte der Gang wieder verschlossen werden. Wichtig sei, die Falle nicht mit bloßen Händen anzufassen, weil die Nager vom menschlichen Geruch abgeschreckt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen