Drängeln und Rasen wird teurer: Neuer Bußgeldkatalog

Deutsche Presse-Agentur

Für Autofahrer ist der 1. Februar ein wichtiges Datum. Dann tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft, der rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehrsverstöße strenger als bisher ahndet.

Bül Molgbmelll hdl kll 1. Blhloml lho shmelhsld Kmloa. Kmoo llhll kll olol Hoßslikhmlmigs ho Hlmbl, kll lümhdhmeldigdld Sllemillo ha Dllmßlosllhleldslldlößl dlllosll mid hhdell meokll. Lmdlo ook Kläoslio shlk llelhihme llolll:

Eine Übersicht (Angaben in Euro): Verkehrsverstoß              bisheriges Bußgeld       Bußgeld ab 01.02. - unangepasste Geschwindigkeit                        50                       100 - Verstoß gg. Rechtsfahrgebot                       40                        80 - Fehlverhalten auf Autobahnen (z.B. Wenden, Rückwärtsfahren)     40 - 150                  70 - 200 - zu geringer Abstand (je nach Tempo und Abstand)        40 - 250 75 - 400 - Tempolimit missachtet innerorts                          50 - 425                  80 - 760 außerorts                          40 - 375                  70 - 600 - Fehlverhalten an Fußgängerüberwegen                    50                        80 - Fehlverhalt. an Bahnübergängen     50 - 450                  80 - 700 - gefährliches Überholmanöver        40 - 125                  80 - 250 - Vorfahrt missachtet                   50                       100 - Drogen und Alkohol am Steuer erster Verstoß                       250                       500 zweiter Verstoß                      500                      1000 dritter Verstoß                      750                      1500 - Null-Promille-Regel für Fahranfänger nicht eingehalten          125                       250 - Rote Ampel missachtet              50 - 200                  90 - 360 - Durchführung illegaler Kfz-Rennen Veranstalter                         200                       500 Teilnehmer                           150                       400 - Fahren mit nicht verkehrssicheren Kfz                       50 - 150                  80 - 270 - Lkw-Sonntagsfahrverbot nicht eingehalten Fahrer                                40                        75 Halter                               200                       380

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Die dänische Sun Air fliegt unter dem Logo der British Airways.

Nächste Pleite am Flughafen Friedrichshafen: Sun Air meldet Insolvenz an

Der deutsche Ableger der dänischen Fluglinie Sun Air of Scandinavia, die als Franchise von British Airways Linienflüge anbietet, hat Insolvenz angemeldet. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Damit gibt Sun Air auch seinen Standort am Bodensee-Airport Friedrichshafen vollständig auf. Bis zum Beginn der Pandemie war Sun Air vom Bodensee nach Düsseldorf und Toulouse geflogen. Zuletzt waren diese Routen wegen der Corona-Krise aber ausgesetzt.

 Erntehelfer bei der Arbeit auf einem Erdbeerfeld. Ein Hof in Friedrichshafen, auf dem ebenfalls Erdbeeren angebaut werden, wurd

Miserable Zustände: Erntehelfer beklagen sich über Erdbeerhof am Bodensee

Erntehelfer klagen über Missstände auf einem Erdbeerhof in Friedrichshafen. Die daraufhin eingeschalteten Kontrolleure der Behörden fanden Mängel in der Unterkunft der Helfer, wie ein Sprecher des Landratsamts der „Schwäbischen Zeitung“ bestätigt. Der Inhaber des Hofs bestreitet die Vorwürfe seiner Mitarbeiter.

Die Erntehelfer aus Georgien kritisieren laut einem Bericht des SWR die schlechte Unterbringung und die zu geringe Entlohnung.

Ken Loach

Ruhestand muss warten: Ken Loach wird 85

Von Altersmilde kann bei Ken Loach keine Rede sein. Im Gegenteil, lieferte der britische Regisseur doch in den vergangenen Jahren einige seiner packendesten Filme, «Ich, Daniel Blake» und zuletzt «Sorry We Missed You».

Sein Ruhestand, den der militante Filmemacher mit Ende 70 angekündigt hatte, ist bis auf Weiteres verschoben. Vielleicht auch, weil die Tories die britische Regierung bilden. Die Konservativen sind seit jeher das erklärte Feindbild des ewigen Sozialisten Loach, der jetzt 85 Jahre alt wird.