dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

22 Tote nach Panik in Fußballstadion in Abidjan

Nairobi/Abidjan (dpa) - Bei einem Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 zwischen der Elfenbeinküste und Malawi (5:0) ist es in Abidjan zu einer Massenpanik gekommen, bei der nach Behördenangaben 22 Menschen starben. Der britische Rundfunksender BBC berichtete am Montag, tausende Menschen hätten am Vortag versucht, ohne Eintrittskarten in das ausverkaufte und bereits völlig überfüllte Houphouet-Boigny-Stadion zu drängen. Eine Mauer stürzte

unter dem Druck der Menge zusammen, in der folgenden Massenpanik wurden mehr als 130 Menschen verletzt.

Lehmann im Vertragspoker vor Einigung mit VfB

Stuttgart (dpa) - Im Vertragspoker zwischen Jens Lehmann und Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart bahnt sich eine Einigung an. „Beide Seiten wollen gern, aber es sind noch juristische Dinge zu klären“, sagte Lehmanns Anwalt Jörg Rüsing am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der VfB hatte seinem Torwart eine Frist zur Entscheidung über eine Verlängerung seines auslaufenden Kontrakts bis zum Dienstag gesetzt. Laut Sportdirektor Horst Heldt wird der Verein das Verhandlungsergebnis am Freitag bekanntgeben.

FIFA: Mehr als eine Million WM-Tickets bestellt

Johannesburg (dpa) - Mehr als eine Million Tickets sind bereits für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bestellt worden. Damit seien die Erwartungen der Organisatoren bei weitem übertroffen worden, teilte der Weltverband FIFA kurz vor dem Ablauf der ersten Verkaufsphase am Dienstag in Johannesburg mit. Fünf Wochen lang waren Bewerbungen für 743 000 der insgesamt drei Millionen WM- Eintrittskarten möglich. Die meisten der Anfragen aus insgesamt 160 Ländern kamen aus Südafrika, Großbritannien und den USA.

Golf-Star Woods feiert ersten Sieg nach Comeback

Orlando/USA (dpa) - Mit einem Birdie am letzten Loch hat Tiger Woods den ersten Sieg nach seinem Comeback perfekt gemacht. Der US- Amerikaner setzte sich am Sonntag (Ortszeit) beim Arnold Palmer Invitational in Orlando mit insgesamt 275 Schlägen vor seinem Landsmann Sean O'Hair (276) durch, der mit fünf Schlägen Vorsprung in die letzte Runde gestartet war. „Es fühlt sich gut an, wieder zurück im Wettbewerb zu sein“, meinte Woods, der sich im Juni 2008 einer Kreuzbandoperation hatte unterziehen müssen und in Orlando erst das drittes Turnier seit seiner Rückkehr auf die US-PGA-Tour absolvierte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen