dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Florschütz/Kühne bei WM-Halbzeit Zweite - Schweizer Ruegg vorn

Lake Placid (dpa) - Thomas Florschütz und Marc Kühne aus Riesa sind bei Halbzeit der Zweierbob-Weltmeisterschaft in Lake Placid Zweite. Das in zuletzt drei Weltcup-Rennen siegreiche Duo musste am Samstag nach zwei von vier Läufen in 1:51,18 Minuten nur dem Schweizer Ivo Ruegg die Vorfahrt lassen: Die Eidgenossen hatten sechs Hundertstel-Sekunden Vorsprung. Als Dritter geht der Russe Alexander Subkow (1:51,37) in die Entscheidung am Sonntag. Olympiasieger und Weltmeister André Lange aus Oberhof, der erstmals seit drei Monaten wieder mit seinem Stammanschieber Kevin Kuske fuhr, war mit 42/100 Sekunden Rückstand auf Ruegg zunächst Fünfter, Karl Angerer/Gregor Bermbach lagen bei Halbzeit auf dem 14. Platz.

Berlin gewinnt Eishockey-Spitzenspiel in Hannover 7:2

Hannover (dpa) - Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin hat Tabellenführer Hannover Scorpions deklassiert und seine Chance gewahrt, die DEL-Vorrunde auf Platz eins zu beenden. Der Titelverteidiger gewann am Samstag in Hannover 7:2 und verkürzte den Abstand wieder auf zwei Punkte. Da die Berliner bisher ein Spiel weniger absolviert haben, können sie bis zum Vorrundenende am kommenden Sonntag nun aus eigener Kraft Erster werden. Das beste Vorrundenteam darf an der Qualifikation zur Champions League teilnehmen, der Meister ist direkt dabei.

FC Barcelona verliert Lokalderby - Sieben Punkte vor Madrid

Barcelona (dpa) - Tabellenführer FC Barcelona hat das Lokalderby gegen Espanyol überraschend mit 1:2 (0:0) verloren und damit nur noch sieben Punkte Vorsprung auf Spaniens Fußballmeister Real Madrid. Ivan de la Pena besiegelte am Samstagabend die zweite Saison-Niederlage des Spitzenreiters mit seinem „Doppelpack“ in der 50. und 55. Minute. Mehr als den Anschlusstreffer für Gastgeber FC Barcelona durch Yaya Touré in der 63. Minute sahen die 80 000 Fans im Camp Nou nicht. Real Madrid hatte am Nachmittag mit einem 6:1-Kantersieg gegen Betis Sevilla seinen zweiten Tabellenplatz gefestigt.

Boll siegt bei Katar Open - 4:3 gegen Olympiasieger Ma Lin

Doha (dpa) - Mit einem Prestigesieg bei den Katar Open hat Tischtennis-Europameister Timo Boll seine derzeitige Glanzform unterstrichen. Der Weltranglisten-Vierte aus Düsseldorf gewann am Samstag mit 4:3 gegen Olympiasieger Ma Lin aus China das mit 300 000 Dollar dotierte Turnier. Für seinen spektakulären Erfolg kassierte der 27 Jahre alte Linkshänder eine Prämie von 30 000 Dollar und sammelte wichtige Punkte für die Weltrangliste. Es war der 15. internationale Turniersieg für Boll.

Hockeydamen vom Club an der Alster im Landesmeister-Finale

Madrid (dpa) - Die Hockeydamen vom Club an der Alster stehen im Finale des europäischen Landesmeister-Wettbewerbs in der Halle. Durch ein 7:4 (2:1) über Gastgeber Club de Campo Madrid zog der deutsche Meister in das Endspiel an diesem Sonntag (14.15 Uhr) gegen Dynamo Sumchanka aus der Ukraine ein. „Mein Team hat hinten solide gestanden. Wir haben kaum Torschüsse zugelassen. Deshalb geht der Sieg auch absolut in Ordnung so“, meinte Trainer Jens George nach dem Halbfinal-Erfolg am Samstagabend über Madrid.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen