dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Lindsey Vonn gewinnt Kombi-Abfahrt - Maria Riesch Vierte

Val d'Isere (dpa) - Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat am Freitag bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Val d'Isere die Kombinations-Abfahrt gewonnen. Die Super-G-Weltmeisterin siegte in 1:30,49 Minuten vor der Schweizerin Lara Gut (1:30,63) und Elisabeth Görgl aus Österreich (1:31,03). Zwei Tage nach ihrem schweren Sturz im Abfahrtstraining belegte Maria Riesch aus Partenkirchen in 1:31,92 Minuten den vierten Rang und geht mit guten Medaillenchancen in den Slalom, der um 14.00 Uhr gestartet wird. Gina Stechert aus Oberstdorf lag nach 30 Läuferinnen auf dem 15. Rang mit 3,30 Sekunden Rückstand.

Phelps nach Wasserpfeifen-Affäre für drei Monate gesperrt

Washington (dpa) - Der US-Schwimmverband hat den 14-fachen Olympiasieger Michael Phelps wegen der Wasserpfeifen-Affäre für drei Monate gesperrt. Wie der US-Nachrichtensender CNN am Donnerstag weiter berichtete, werde Phelps in dieser Zeit auch keine finanzielle Unterstützung erhalten. Phelps habe zwar keine Anti-Doping-Regel verletzt, jedoch habe der achtmalige Goldmedaillengewinner der Olympischen Sommerspiele von Peking viele Menschen enttäuscht. Der Schwimmstar entschuldigte sich für „sein Fehlverhalten“, einen möglichen Konsum von Marihuana hatte er bisher aber nicht eingeräumt.

Zeitung: Beckham und Milan sind schon einig: 4,5 Millionen-Gage

Mailand (dpa) - David Beckham und der AC Mailand sollen sich über das weitere Engagement des englischen Mittelfeldstars in Italien bereits einig sein. Der 33-Jährige erhalte bis zum Saisonende eine Spielergage von 4,5 Millionen Euro netto. Danach werde ein neuer Zweijahresvertrag ausgehandelt, berichtete die „La Gazzetta dello Sport“ am Freitag. Der Serie A-Club sei bereit, Beckhams bisherigem Club Los Angeles Galaxy eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro zu bezahlen, damit der Engländer am 8. März nicht mehr wie bislang vereinbart nach seinem Gastspiel in die US-Liga zurückkehren müsse.

Herbe 87:115-Niederlage für Dallas Mavericks gegen Utah Jazz

Salt Lake City (dpa) - Nach zuletzt vier Siegen in Serie haben die Dallas Mavericks am Donnerstag (Ortszeit) in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) eine herbe Schlappe kassiert und Dirk Nowitzki sein NBA-Jubiläum vermasselt. Gegen Utah Jazz verlor Dallas deutlich mit 87:115. Nowitzki, der seit exakt zehn Jahren in der besten Basketball-Liga der Welt aktiv ist, erzielte in der sehr einseitigen Partie nur 14 Punkte. Bester Mavericks-Werfer war Josh Howard mit 18 Punkten. Auf der Gegenseite markierte Deron Williams starke 34 Punkte.

TSV 1860 München verliert Hauptsponsor zum Saisonende

München (dpa) - Der Fußball-Zweitligist TSV 1860 München muss sich zur kommenden Saison um einen neuen Haupt- und Trikotsponsor bemühen. Der Personaldienstleister Trenkwalder will sich bei den „Löwen“ in Zukunft nur noch als sogenannter Partner engagieren, teilte der Verein am Freitag mit. „Aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage können wir leider nicht weiter Hauptsponsor der Löwen bleiben“, äußerte Hermann Mairhofer, Geschäftsführer von Trenkwalder Deutschland, in einer Club- Mitteilung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen