dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Lesedauer: 5 Min
Schwäbische Zeitung

Hoffenheim zurück an der Spitze - Hertha BSC jetzt Zweiter

Hamburg (dpa) - Aufsteiger 1899 Hoffenheim hat den Hamburger SV nach nur 19 Stunden wieder von der Tabellenspitze der Fußball- Bundesliga verdrängt. In seinem ersten Spiel in der neu erbauten Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim besiegte der Neuling am Samstag Energie Cottbus mit 2:0 und eroberte mit 38 Punkten Platz eins zurück. Zweiter nach dem 18. Spieltag ist Hertha BSC (36). Die Berliner liegen nach dem 2:1 gegen Eintracht Frankfurt punktgleich vor dem HSV, der am Freitag das Spitzenspiel gegen Bayern München mit 1:0 gewonnen hatte. Bayer Leverkusen büßte durch das 1:1 bei Borussia Dortmund wertvollen Boden im Kampf um die Spitze ein.

Leverkusener Transfer-Coup: Münchens Jungstar Toni Kroos ausgeliehen

Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen ist kurz vor Ende der Transferperiode mit der Verpflichtung von Bayerns Jungstar Toni Kroos ein Überraschungscoup gelungen. Der Werksclub leiht das 19 Jahre alte Riesentalent der Münchner mit sofortiger Wirkung für eineinhalb Jahre aus. Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick bestätigte am Samstag auf dpa-Anfrage, der Mittelfeldspieler werde bis zum 30. Juni 2010 an Leverkusen ausgeliehen und soll am kommenden Montag auf der Transferliste erscheinen. Über die Höhe der Leihgebühr wurde nichts bekannt.

Kircheisen Kombinations-Dritter - Fünfter Saisonsieg für Moan

Chaux Neuve (dpa) - Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt hat den dritten Platz beim Weltcup der nordischen Kombinierer im französischen Chaux Neuve belegt. Im Ziel hatte Kircheisen am Samstag 32,9 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Magnus Moan. Der Norweger war nur als 25. nach dem Springen mit 1:48 Minuten Rückstand in den Langlauf über 10 Kilometer gestartet. Bei seinem fünften Saisonsieg verwies Moan Sprunglaufsieger Anssi Koivuranta aus Finnland auf den zweiten Platz der Tageswertung. Im Weltcup führt weiter Koivuranta mit 853 Punkten vor Moan (801) und Kircheisen (709).

Herren-Abfahrt wegen Nebels abgesagt - Damen-Super-G am Sonntag

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Wegen anhaltenden Nebels auf der neuen Kandahar-Strecke sind die geplanten Weltcup-Rennen in Garmisch- Partenkirchen am Samstag abgesagt worden. Die Herren-Abfahrt fiel nach mehrmaligen Verschiebungen der schlechten Sicht zum Opfer. Der ebenfalls abgesagte Super-G der Damen soll nun an diesem Sonntag um 10.30 Uhr nachgeholt werden. Am Sonntag soll zudem der Herren-Slalom wie geplant um 10.00 und 13.15 Uhr am Gudiberg gefahren werden.

Jenny Wolf macht sich Geburtstags-Geschenk: 39. Weltcupsieg

Erfurt (dpa) - Weltrekordlerin Jenny Wolf hat an ihrem 30. Geburtstag ihren 39. Erfolg im Eisschnelllauf-Weltcup erkämpft. In Erfurt war die Berlinerin am Samstag auch im zweiten 500-Meter-Rennen von keiner Konkurrentin zu gefährden und verfehlte in 37,85 Sekunden ihren am Vortag aufgestellten Bahnrekord nur um 27/100. Es war der zehnte Sieg der Weltmeisterin im zwölften Saisonrennen. Bereits vorzeitig hatte sie sich ihren vierten, mit 14 000 Dollar dotierten Gesamt-Weltcup auf dieser Distanz gesichert.

Erfolgreich nach verpatzter WM: Amelie Kober Zweite im Heimrennen

Bayrischzell (dpa) - Snowboarderin Amelie Kober hat beim Parallel- Riesenslalom-Weltcup in Bayrischzell als Zweite das Podest erreicht. Kobers zweiten Saisonsieg verhinderte am Samstag ein Sturz im ersten Finallauf gegen die Siegerin und Weltcup-Spitzenreiterin Doris Günther aus Österreich. Nach den enttäuschenden Weltmeisterschaften in Südkorea konnte die WM-Zehnte Kober in dem nur wenige Kilometer von ihrem Heimatort entfernten Rennen die Titelkampf-Enttäuschung ein wenig wettmachen.

Walsleben U23-Weltmeister im Rad-Cross - Pfingsten ersprintet Silber

Hoogerheide/Niederlande (dpa) - Philipp Walsleben ist neuer U23- Weltmeister im Rad-Cross. Der Nachwuchs-Fahrer aus Kleinmachnow setzte sich am Samstag im niederländischen Hoogerheide nach einer eindrucksvollen Solofahrt souverän durch. Der Berliner Christoph Pfingsten gewann den Sprint einer vierköpfigen Verfolgergruppe und kam mit 20 Sekunden Rückstand als Zweiter ins Ziel. Sascha Weber aus St. Wendel komplettierte auf Rang fünf das herausragende Ergebnis für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen