dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Schalke neuer Tabellenführer - Bremer Rekordsieg in München

Hamburg (dpa) - Rekordmeister FC Bayern München hat das Topspiel in der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen mit 2:5 verloren und die erste Heimniederlage seit April 2007 kassiert. Neuer Tabellenführer ist der FC Schalke 04 durch einen 1:0-Erfolg über die weiter sieglose Frankfurter Eintracht. Der Hamburger SV hat an diesem Sonntag im Spiel beim VfL Wolfsburg allerdings die Chance, die Gelsenkirchener wieder von der Spitze zu verdrängen. Neben Frankfurt verpasste am 5. Spieltag auch Energie Cottbus den ersten Saisonsieg. Arminia Bielefeld dagegen schaffte durch ein 2:0 über den 1. FC Köln den ersten Erfolg in dieser Spielzeit.

HSV schlägt Magdeburg - Klare Siege für Flensburg und Lemgo

Leipzig (dpa) - Titelanwärter HSV Hamburg hat am fünften Spieltag der Handball-Bundesliga einen 28:22 (12:12)-Sieg über den SC Magdeburg eingefahren und sich damit für die überraschende Pleite gegen den TSV Dormagen rehabilitiert. Heimsiege feierten am Samstag auch die SG Flensburg-Handewitt gegen den Stralsunder HV sowie der TBV Lemgo gegen TuSEM Essen. Während sich die Flensburger beim 40:28 (18:15) über Stralsund überraschend lange schwer taten, am Ende aber dennoch den fünften Sieg im fünften Spiel feierten, fertigte Lemgo die TuSEM klar und deutlich mit 32:21 (15:12) ab.

Contador vor Gesamtsieg - Leipheimer erneut bester Zeitfahrer

Alto de Navcerrada (dpa) - Lokalmatador Alberto Contador steht bei der 63. Spanien-Rundfahrt vor dem Gesamtsieg und damit dem Gewinn seiner dritten großen Rundfahrt nach der Tour de France (2007) und dem Giro d'Italia (2008). Dem Radprofi des kasachischen Astana-Teams genügte am Samstag im 17 Kilometer langen Einzelzeitfahren nach Alto de Navcerrada der zweite Platz hinter seinem Mannschaftskollegen und schärfsten Verfolger Levi Leipheimer (USA), um das Gold-Trikot zu behaupten. Damit ist Contador auf der 102 Kilometer langen letzten Etappe am Sonntag nach Madrid der Sieg kaum noch zu nehmen zu nehmen.

Olympiasiegerin Werth gewinnt Grand Prix in Donaueschingen

Donaueschingen (dpa) - Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat beim internationalen Reitturnier in Donaueschingen den Grand Prix für Nachwuchspferde gewonnen. Auf First Class verwies die Rheinbergerin am Samstag mit 71,100 Prozentpunkten Oliver Luze (Wiesbaden) mit Carabas (70,650) auf den zweiten Platz. Ellen Schulten-Baumer (Rheinberg) wurde mit River of Joy Dritte (70,100).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen