Doris Dörrie auf den Spuren von „Sex and the City“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Regisseurin Doris Dörrie („Männer“) hat für das ZDF mit den Dreharbeiten für die sechsteilige Serie „Klimawechsel“ begonnen.

Dabei geht es nicht um die globale Erwärmung, sondern um vier Frauen, die alle am Münchner Novalis-Gymnasium unterrichten und in den Wechseljahren stecken, wie das ZDF am Montag mitteilte. Ulrike Kriener, Juliane Köhler, Andrea Sawatzki und Maria Happel spielen die Hauptrollen.

Das ZDF versteht seine Serie als eine Art „Sex and the City im Klimakterium“. Der Produzent ist Oliver Berben mit seiner Firma Moovie - the art of entertainment in Berlin. Die Serie wird voraussichtlich donnerstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen