Das Publikum fieberte in Feuchtwangen mit der Geierwally (Judith Peres) und Joseph Hegenbach (Franz Josef Strohmeier).
Das Publikum fieberte in Feuchtwangen mit der Geierwally (Judith Peres) und Joseph Hegenbach (Franz Josef Strohmeier). (Foto: karl forster)
Aalener Nachrichten

Die nächsten Vorstellungen sind am 8., 16., 18. und 20. Juni, jeweils um 20.30 Uhr. Am Donnerstag, 25. Juli, ist um 16.15 Uhr zusätzlich eine Nachmittagsvorstellung angesetzt. „Die Geierwally“ ist bis zum 17. August zu sehen. Karten und Informationen: www.kreuzgang-spiele.de und Telefon 09852 / 904 44.

Bei den Kreuzgangspielen Feuchtwangen hat am Donnerstag das Stück „Die Geierwally“ Premiere gefeiert. „Ein glückliches Ende und begeisterte Zuschauer“, so das Fazit der Intendanz.

Über zwei Stunden lang lagen Feuchtwangen und der Kreuzgang in den Tiroler Bergen. Dort, in einer unwirtlichen schroffen Felslandschaft, spielt „Die Geierwally“. Auch das Wetter und seine Erscheinungen spielen im Stück eine große Rolle, es stürmt und gewittert, es gibt einen eiskalten Gletscher, den Murzoll, und Wolkenspiele in Hochalpenweite. So war es nur folgerichtig, dass auch bei der Premiere das Wetter wechselte, dass es regnete, dass der Wind wehte. Das Ensemble, allen voran Judith Peres als Geierwally, und die stimmige Inszenierung sorgten dafür, dass das Publikum gemeinsam mit der Geierwally auf dem Berg, an der Schlucht standen und gemeinsam mit ihr liebten, litten und hofften. Schön, dass es dazu noch ein glückliches Ende gab. Klaus Seeger von Radio 8 schwärmt: „Die Geierwally bei den Kreuzgangspielen ist tatsächlich das große, kraftvolle Volkstheater.“

Die nächsten Vorstellungen sind am 8., 16., 18. und 20. Juni, jeweils um 20.30 Uhr. Am Donnerstag, 25. Juli, ist um 16.15 Uhr zusätzlich eine Nachmittagsvorstellung angesetzt. „Die Geierwally“ ist bis zum 17. August zu sehen. Karten und Informationen: www.kreuzgang-spiele.de und Telefon 09852 / 904 44.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen