„Discovery“ verlässt nach 13 Tagen Weltraumstation

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die US-Weltraumfähre „Discovery“ hat nach 13 Tagen Aufenthalt auf der Internationalen Weltraumstation ISS die Heimreise angetreten. Die siebenköpfige Shuttle-Besatzung soll am Samstag auf der Erde landen. Insgesamt hatten die Shuttle-Astronauten drei Außeneinsätze absolviert, um die Solarflügel zu installieren und größtenteils Wartungsarbeiten durchzuführen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen