Dieter von Holtzbrinck kauft überregionale Zeitungen des Konzerns

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dieter von Holtzbrinck, der frühere Chef der Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, erwirbt zum 1. Juni Beteiligungen an den überregionalen Zeitungen der Verlagsgruppe. Das teilte der Holtzbrinck-Verlag mit. Konkret erwirbt Dieter von Holtzbrinck die Verlagsgruppe Handelsblatt und die Berliner Tagesspiegel-Gruppe zu je hundert Prozent sowie eine 50-prozentige Beteiligung am Hamburger ZEIT-Verlag. Die Holtzbrinck-Gruppe wird aktuell von Dieter von Holtzbrincks Bruder Stefan geleitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen