Devisen: Eurokurs weiter über 1,30 US-Dollar

Lesedauer: 1 Min

Der Eurokurs ist am Mittwoch gestiegen und

Die wieder etwas gestiegene Risikoneigung an den Märkten stütze den Euro, sagten Händler. Am Dienstag hatten positive Daten vom amerikanischen Häusermarkt zu einer Stimmungsverbesserung geführt. Mit Spannung erwartet wird die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend. Nachdem erneute Zinssenkungen als klassisches Mittel einer Lockerung der Geldpolitik nicht mehr möglich ist, wird darüber spekuliert, ob die Fed in ihrem Kommentar Hinweise auf weitere unkonventionelle geldpolitische Maßnahmen wie dem Ankauf von Staatsanleihen geben könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen