Devisen: Eurokurs unter 1,27 US-Dollar gefallen - Konjunkturängste belasten

Lesedauer: 1 Min

Der Kurs des Euro ist am Dienstag zu

Die erhöhten Konjunkturängste und die gestiegene Risikoaversion belasteten den Euro, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen in einer Tagesvorschau. Ein Anstieg der am Vormittag erwarteten ZEW-Konjunkturerwartungen im Februar für Deutschland könnte die Konjunkturängste etwas dämpfen und den Euro stützen. Volkswirte erwarten den vierten Anstieg in Folge. Dies könnte Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Stabilisierung in der zweiten Jahreshälfte verstärken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen