Devisen: Eurokurs gestiegen - Aktienkurserholung stützt Euro

Lesedauer: 2 Min

Der Eurokurs ist am Freitag gestützt durch

"Die Erholung an den Aktienmärkten hat auch den Euro gestützt", sagte Antje Praefcke, Devisenexpertin von der Commerzbank. Nach den Euro-Kursverlusten der vergangenen Tag habe zudem eine Gegenbewegung eingesetzt. Im Nachmittagshandel sei der Dollar zudem durch sehr schwache Daten zur Industrieproduktion belastet worden. Die Produktion der US-Industrieunternehmen war im Dezember zum Vormonat um 2,0 gefallen. Volkswirte hatten hingegen nur mit einem Minus von 0,8 Prozent gerechnet.

Eine Trendwende zu Gunsten des Euro erwartet Praefcke jedoch nicht. In den kommenden Wochen dürften von beiden Seiten des Atlantiks negative Nachrichten kommen. Der Handel vor dem Wochenende sei zudem stark durch die Positionierungen der Investoren geprägt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88930 (0,89660) britische Pfund , 120,11 (116,97) japanische Yen und 1,4863 (1,4725) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 833,75 (810,00) Dollar gefixt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen