Devisen: Euro tendiert seitwärts unterhalb von 1,27-Dollar-Marke

Lesedauer: 1 Min

Der Euro hat sich am Donnerstagabend knapp unterhalb

Die insgesamt deutliche Kurserholung des Euro gegenüber dem Dollar begründeten Marktteilnehmer insbesondere mit den freundlicheren Aktienmärkten und der entsprechend etwas gestiegenen Risikobereitschaft der Anleger. "Die Erholung an den Aktienmärkten nach positiven Unternehmenszahlen haben den Euro gestützt", sagte Devisenexperte Stephan Rieke von der BHF-Bank. Zudem profitiere der Euro von Aussagen von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD), der Ängste vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone gemindert habe, sagte Rieke. Steinbrück versicherte: "Wir werden uns handlungsfähig zeigen." Spekulationen über ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone nannte er "völlig absurd".

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen