Devisen: Euro springt nach Berg- und Talfahrt wieder deutlich über 1,28 Dollar

Lesedauer: 1 Min

Der Kurs des Euro hat am Donnerstag nach

Mit der erneuten kräftigen Kurserholung an den US-Aktienmärkten sei die Risikofreude auch an den Devisenmärkten wieder zurückgekehrt, hieß es von Händlern. Zuvor habe jedoch die Zinssenkung der Schweizer Notenbank für den Höhepunkt des Tages an den Devisenmärkten gesorgt und ungewöhnlich starke Kursbewegung augelöst, sagte der Experte Eugen Keller vom Bankhaus Metzler. Mit der Zinsentscheidung ist der Kurs des Schweizer Franken im Handel mit dem Euro massiv abgerutscht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen