Devisen: Euro springt über 1,28 Dollar - Stärkere Risikofreude der Anleger

Lesedauer: 1 Min

Der Kurs des Euro hat am Mittwoch seine

Auch wenn der Euro zuletzt zu einer kräftigen Kurserholung ansetzen konnte, rechnen Devisenexperte vorerst nicht mit einem starken Aufwärtstrend der Gemeinschaftswährung. Dafür sei die konjunktururelle Lage derzeit einfach noch zu unsicher. Devisenexperte John McCarthy von ING Capital Markets beschrieb die Haltung der Investoren eher als abwartend und sagte, dass sich die Anleger in einem "wait-and-see mode" befinden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen