Devisen: Euro sinkt wieder unter 1,30 Dollar

Lesedauer: 1 Min

Der Euro ist am Freitag wieder unter die

Neue Konjunkturdaten dürften dem Euro laut Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) auch am Freitag keinen Rückenwind geben. Anstehende Stimmungsindikatoren wie die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes aus dem Euroraum sollten die schwierige Konjunkturlage im Währungsgebiet untermauern. Der Abwärtstrend beim Euro sei weiterhin intakt, wenngleich technische Indikatoren auf eine allmähliche Bodenbildung hindeuteten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen