Devisen: Euro-Referenzkurs auf 1,2307 Dollar gefallen

Schwäbische Zeitung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Referenzkurs des Euro ist am Mont.g gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2307 (Freitag: 1,2384) .

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Auf den Sandhügeln am Seezugang haben sich am Sonntag Schaulustige und Gaffer positioniert.

Helfer retten 63-Jährigen aus Baggersee - und müssen sich mit Gaffern herumärgern

Innerhalb von wenigen Tagen mussten Rettungskräfte zwei Mal zum Einsatz an den Baggersee in Jettkofen ausrücken. Am Freitag stellte es sich als ein Fehlalarm heraus, am Sonntag war die Lage ernster. Kommandant Eugen Kieferle rechnet mit weiteren Einsätzen, er will seine Truppe ausrüsten und ausbilden – und fordert Respekt an der Einsatzstelle.

Am frühen Freitagabend wurde eine Person im See vermisst. Noch auf der Anfahrt konnte der Einsatz aber abgebrochen werden, da diese bereits wieder auf der Liegewiese aufgefunden werden konnte.

Nach zwei intensiven Wochenenden blieb es in Ravensburg nun etwas ruhiger. Dafür musste eine Feier in Weingarten aufgelöst werde

Ravensburg und Weingarten gehen gegen Partyexzesse vor

Bei einem Polizeieinsatz wegen nächtlicher Ruhestörung sind in Weingarten in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Beamte leicht verletzt worden. Sie hatten auf dem Basilikavorplatz eine Menschenansammlung mit mehr als 100 Feiernden aufgelöst.

Ein laut Polizeibericht „besonders uneinsichtiger 25-jähriger Mann“ wollte das aber nicht akzeptieren und wurde festgenommen.

Dagegen wehrte er sich so vehement, dass er die Polizisten verletzte, die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte und angezeigt wurde.

Im KIZ Ehingen wird aktuell hauptsächlich die zweite Impfung verabreicht.

Inzidenz auf Tiefstand, doch Sorge um Delta-Variante wächst

Baden-Württemberg verteilt im Juni mehrere Zehntausend Dosen Impfstoff um. Doch für die Verteilung gelten spezielle Kriterien. Die sind auch der Grund dafür, dass das Kreisimpfzentrum Ehingen keine zusätzlichen Impfstoff-Lieferungen bekommt. Die Lieferungen erfolgen ausschließlich an die Stadt- und Landkreise mit den niedrigsten Impfquoten und den höchsten Inzidenzen. Das KIZ Ehingen erfüllt keine der beim Impfgipfel festgelegten Kriterien.

Doch auch ohne Sonderlieferung geht es in Ehingen voran, was das Impfen im KIZ angeht.