Devisen: Euro pendelt sich deutlich unter 1,37 US-Dollar ein

Lesedauer: 1 Min

Der Euro hat sich am Dienstag deutlich

Die Erholung an den internationalen Aktienmärkten vom Vortag als Folge der US-Pläne zum Aufkauf toxischer Wertpapiere stützt Händlern zufolge den Euro weiterhin. Die Anleger sind nun wieder bereit, etwas mehr Risiken einzugehen. Der vorsichtige Optimismus, der sich auch in der Aktienrally widerspiegelt, werde allein von der Hoffnung auf die Rettungsmaßnahmen genährt, heißt es bei der HSH Nordbank. Tatsächliche Effekte seien hingegen noch nicht sichtbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen