Devisen: Euro hält sich nach Berg- und Talfahrt stabil über 1,35 Dollr

Lesedauer: 1 Min

An den Devisenmärkten hat sich der Kurs des Euro

Aussagen des US-Finanzministers Timothy Geithner hätten zunächst für starke Kursbewegungen gesorgt, hieß es von Experten. Geithner hatte sich positiv zum chinesischen Vorschlag zur Änderung des internationalen Währungssystems geäußert. Er sei gegenüber einer Ausdehnung der Sonderziehungsrechte des IWF "ziemlich offen". "Diese Aussagen haben die Märkte überrascht", sagte Devisenexperte Marc Burgheim von der Bayerischen Landesbank. Der Finanzminister habe mit seinen Aussagen die Märkte doch sehr stark bewegt "und sollte da etwas vorsichtiger sein."

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen